02.02.2019 Von: Betti Bechteler

Rundenwettkampf auf Bezirksebene, Runde 7

Lea Schindele aus Eggenthal überzeugt in der Bezirksliga, Gruppe 2, mit 392 Ringen. Amelie Anton (FSG Marktoberdorf) mit 391 Ringen und Michael Schrade (390) bei den Lengenwangern, trugen maßgeblich zu den Mannschaftssiegen bei. Die Mannschaft aus Ebersbach hängt der FSG Marktoberdorf nach wie vor punktgleich im Nacken und zum ersten Male in der Saison stehen die Burgstaller Lengenwang auf Platz drei in der Bezirksoberliga Süd.


Luftgewehr

Bezirksoberliga, Gruppe Mitte, Runde 7

Aufkirch II - Obenhausen I: 0:2, 2:3, 1894 : 1892

Knapp verlor die Mannschaft aus Aufkirch, wobei Tobias Karg mit 382 Ringen und Martina Zacherl (376) die Duelle gewannen und sie zwei Ringe mehr in der Gesamtwertung auf der Rechnung hat.

 

Römerturm Aufkirch II rutscht mit der Niederlage vom zweiten auf den dritten Tabellenplatz mit 8:6 Mannschaftspunkten.

 

Bezirksoberliga, Gruppe Süd, Runde 7

Altusried II - FSG Marktoberdorf I: 0:2, 2:3, 1877 : 1910

Die Mannschaft der FSG Marktoberdorf punktete mit Amelie Anton 391, Thomas Brenner 389 und Lukas Klein mit 387 Ringen.

 

Lengenwang I - Freyberg-Eisenberg-Zell I: 2:0, 3:2, 1878 : 1888

Eine große Aufgabe hatte Michael Schrade (390), den konstant guten Schützen, Wolfgang Martin, (387) in die Schranken zu verweisen. Rebecca Hebeisen und Alexander Heupel mit je 374 Ringen gewannen ebenfalls. Alexander Heupel siegte allerdings erst durch einen Stechschuss.

 

Bodelsberg I - Ebersbach I: 0:2, 2:3, 1882 : 1911

Durch die Einzelsiege von Elena Schropp mit 388, Alexandra Martin 386 und Dominik Schropp mit 376 ging der Mannschaftssieg nach Ebersbach. Lukas Rauch unterlag mit 383 und einem notwendigen Stechschuss seinem Gegner.


Auszug aus Tabelle nach Runde 7: 1. FSG Marktoberdorf, 12:2, 23:12, 12611; 2. Eintracht Ebersbach, 12:2, 22:13, 1337: 3. Burgstaller Lengenwang I, 6:8, 14:21, 13133


Bezirksliga, Gruppe 2

Eggenthal I - Engetried I: 3:0, 3:1, 1528 : 1498

Lea Schinde, eine tragende Säule bei der Eggenthaler Mannschaft, schoss das eindrucksvolle Ergebnis von 392 Ringen. Maike Waldner mit 387 und Magnus Gerle mit 381 vervollständigten den Mannschaftssieg. Eggenthal bleibt nach wie vor auf Platz eins mit 18:3 Mannschaftspunkten und verwies den direkten Verfolger Engetried in seine Grenzen (14:7 MP).


LG Auflage Bezirksoberliga, Runde 7

Kempten II - Eggenthal I: 0:2, 931,1 : 946,5

Blöcktach I - Rieden II: 0:2, 923,3 : 938,8

Die Besten in Runde 7: Max Leichtle 317,2; Herbert Moser 315,8 (beide Eggenthal); Bernd Sieber 313,7 von Rieden II

 

Bezirksliga, Gruppe 3

Ebersbach I - Untergermaringen I: 2:0, 929,2 : 924,9

Ebenhofen II - Rieden I: 0:2, 920,5 : 937,1

Die Besten in Runde 7: Peter Klappich, Rieden 314,1; Gebhard Bär, 312,9; Otto Schimpl, 312,1 (beide Ebersbach)


Luftpistole Bezirksliga, Gruppe 2

Alpenrose Marktoberdorf I - Niedersonthofen I: 1:2, 2:2, 1397 : 1408

Selbst 361 Ringe von Reinhard Achtner konnten den Marktoberdorfern nicht weiterhelfen, denn sein Kontrahent Richard Wagner schoss 377. Die zwei Einzelsiege von Rainer Zasche mit 350 und Simone Heinisch mit 349 verhalfen der Alpenrose für einen Mannschaftspunkt. Der Sieg ging aufgrund er höheren Ringzahl an die Niedersonthofener.


Rettenbach I - FSG Pfronten I: 1:2, 2:2, 1395 : 1413

Die Rettenbacher Mannschaft kommt etwas ins Straucheln. Die zwei Einzelsiege von Thomas Pfanzelt mit 358 und Christian Ellenrieder 345 Ringen und einem gewonnenen Stechschuss reichten nicht für den Mannschaftssieg. Sie mussten sich mit einem Mannschaftspunkt zufrieden geben und Pfronten entführte zwei Punkte.

 

Auszug aus Tabelle nach Runde 7: Rettenbach hat jetzt einen direkten Verfolger, denn Durach und Rettenbach führen nun mit je 14:7 Mannschaftspunkten die Tabelle an. Die Alpenrose Marktoberdorf bleibt nach wie vor das Schlusslicht mit 6:15 Mannschaftspunkten.



2019 © Sportschützengau Kaufbeuren-Marktoberdorf