15.03.2019 Von: Betti Bechteler

Zwischenbilanz nach Runde zwei beim Magnus-Stuiber-Jugendturnier

Die dritte und letzte Runde wird am Mittwoch, 20. März in Aufkirch, Ruderatshofen und in Lengenwang ausgetragen. Am letzten Schießtag, am Donnerstag, 21. März, ist das Schießen in Biessenhofen, in Willofs und in Rieder und nicht wie ursprünglich bei der FSG MOD geplant, möglich. Beginn ist jeweils ab 18 Uhr. Die Scheibenausgabe endet um 20 Uhr.


Mit 780 Ringen(392+388) schloss Amelie Anton von der FSG Marktoberdorf die zweite Runde ab. Weitere hervorragende Ergebnisse erzielten die Ebersbacherinnen Hanna Rauch mit 771 und Elena Schropp mit 770 Gesamtringen.

 

Ergebnisse Luftgewehr, nicht nach Klassen sortiert, nach der zweiten Runde bis Platz 5:

Amelie Anton/FSG Marktoberdorf, 780 (392+388); Hanna Rauch/Ebersbach, 771 (388+383); Elena Schropp/Ebersbach, 770 (386+384); Maike Waldner/Eggenthal, 768 (385+383), Lea Schindele/Eggenthal, 765 (393+372).

 

Bei den Schülern, die je 20 Schüsse abzugeben haben, führt Tamara Höfler/Leuterschach mit 357 Ringen, gefolgt von Leonie Fischer/Holzstetten (354), Simon Straub/Rieder (346) , Sabrina Vogg/Willofs (343) und Dominik Allgaier aus Kraftisried mit 336 Ringen.

 

Die besten Blattl nach Runde zwei, geschossen mit dem Luftgewehr:

Niklas Petrich/Aitrang, 9,2 Teiler; Elena Immle/Heissen, 9,9; Romy Riefler/Untergermaringen, 10,7; Antonia Wörz/Friesenried, 10,8; Michelle Schindele/Friesenried, 11,6

 

Luftpistole: Thomas Enzensberger/Wald-Wimberg, 677; Nico Essmann/Untergermaringen, 674; Magnus Reißner/Aufkirch, 673

Mit der Luftpistole hat Nico Essmann derzeit das beste Blatt, einen 33,1 Teiler, gefolgt von Magnus Reißner mit einem 49,7 und Paul Herrmann/ Aitrang mit einem 54,8 Teiler.



2019 © Sportschützengau Kaufbeuren-Marktoberdorf